Erstellt am: 20.06.2019, Autor: rk

B757 von United macht harte Landung

United Boeing 757

United Boeing 757-200 (Foto: United Airlines)

Am 15. Juni 2019 wurde eine Boeing 757-200 von United Airlines während einer harten Landung im vorderen Rumpfbereich stark beschädigt.


United Airlines Flug 627 startete um 07:51 Uhr Lokalzeit auf dem Denver International Airport in Richtung New York. Um 12:55 Uhr setzte die Boeing 757-224 auf dem Newark Liberty International Airport zur Landung an. Die Landung auf der Piste 22L war so hart, dass die Boeing 757 am vorderen Rumpfbereich beim Bugfahrwerk erheblich beschädigt wurde. Alle 166 Insassen konnten das Unglücksflugzeug über mobile Fluggastbrücken unverletzt verlassen.

Die US-amerikanische Transportbehörde hat eine Unfalluntersuchung eingeleitet.

Das Flugzeug

Bei dem Flugzeug handelt es sich um einen Boeing 757-224, die Maschine wurde unter der Seriennummer 28966/781 im November 1997 in Verkehr gesetzt. Immatrikuliert ist die Boeing 757 auf die US-amerikanische Kennung N26123. Das Unglücksflugzeug wurde am vorderen Rumpfbereich beim Bugrad schwer beschädigt und wird in Zukunft wahrscheinlich nur noch als Ersatzteilspender verwendet.

Das Wetter

Zum Unfallzeitpunkt herrschte auf dem Newark-Liberty International Airport gutes Wetter. Der Wind lag mit 210 Grad und einer Stärke von 16 bis 24 Knoten ziemlich genau in der Pistenachse der aktiven Landebahn 22L. die Sicht lag bei 10 Meilen.

METAR

KEWR 151651Z 21016G24KT 10SM FEW140 SCT180 BKN250 27/09 A3005 RMK AO2 PK WND 20026/1553 SLP177 T02670094

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top